Das Unternehmen MEV

Die MEV Schweiz AG ist seit 2002 in der Schweiz aktiv und hat sich kontinuierlich mit qualitativ hochstehender Arbeitsausführung im Markt etabliert. Sie ist heute der führende Anbieter von Eisenbahn-Betriebspersonal für zeitgebundene Einsätze.

Das Kerngeschäft ist die Übernahme von Lokführerleistungen im Güter- und Personenverkehr sowie bei Infrastrukturbetreibern.

Zu unseren Kunden zählen alle namhaften Eisenbahn-Verkehrsunternehmen (EVU) der Schweiz und diverse Unternehmungen, welche in der Schweiz verkehren und diese im Transit durchqueren. Zum Kundenkreis zählt seit einigen Jahren auch das Bundesamt für Verkehr (BAV), das für die technische Kontrollen auf dem Schweizer Schienennetz Visiteure der MEV einsetzt und unter anderem ihre Auditoren durch unsere Spezialisten auf Gefahren im Gleisbereich schulen lässt.

In Zusammenarbeit mit unseren Schwestergesellschaften in Deutschland, Österreich und den Niederlanden verfügen wir über ausgezeichnete Fachspezialisten, um auch grenzüberschreitende Verkehre steuern und durchzuführen.

Mit einer schlanken Unternehmensstruktur bieten wir internationale Vernetzung und effiziente Kundenlösungen aus einer Hand an.

In der Schweiz sind wir ausschliesslich für konzessionierte Bahnunternehmungen unterwegs und legen grössten Wert auf Arbeitsqualität und Sicherheitsdenken jedes einzelnen Mitarbeiters. Qualität und Sicherheit sind die wichtigsten Bestandteile unserer Unternehmenspolitik.


Ein weiteres wichtiges Standbein unserer Unternehmung ist die unabhängige MEV Schule, welche vernetzt mit der TEX-Akademie in Deutschland, Österreich und den Niederlanden zu den grössten privaten Anbietern von eisenbahnspezifischen Ausbildungen in Europa zählt.

Im Jahr 2014 den Betrieb aufgenommen, beschäftigt dieser Bereich mittlerweile 8 hochkompetente Fachkräfte /Ausbildner, welche tagtäglich ihre fachlichen/betrieblichen Fähigkeiten aus Personen- und Güterverkehr unseren Auszubildenden übermitteln und dafür besorgt sind, dass diese den hohen Qualitätsanforderungen der Unternehmung gerecht werden.

Von der klassischen Grundausbildung für Quereinsteigen über Netzzugangsausbildung, AV-Module, Weiterbildungskurse, Fahrzeugschulungen und Prüfungen nach VTE auf unseren Kompaktsimulatoren, bieten wir alle Lokführerausbildungen (Theorie & Praxis) und Schulungen in Eigenregie an.

In unseren Schulungsstätten Basel und San Antonino/Bellinzona stehen 5 Kompakt-, und 16 Ultra Light Tischsimulatoren für die Aus-, und Weiterbildung zur Verfügung. Diese Simulatoren können jederzeit unseren Kunden vor Ort zur Verfügung gestellt werden.